Motive

Meine Skizzen sind Momentaufnahmen. Sie halten einen flüchtigen Augenblick am Ort des Geschehens fest. Und sie zeigen, wie ich als Gestalter spontan darauf reagiert habe. Beides gehört zusammen.

Was ich brauche:
Interessante Orte. Menschen. Direkte Anschauung und ein spannendes Motiv. Gesichter und Alltagsmomente. Günstige Augenblicke. Licht und Schatten. Farben.

Skizzenbuch.
Im Skizzenbuch stehen gute und schlechte Ergebnisse in einem visuellen Kontext. In diesem Blog sind deshalb auch weniger gelungene Skizzen zu sehen. Ein Prozess ist oft spannender als ein perfektes Ergebnis.

Übung.
Zeichnen direkt vor Ort muss meist sehr schnell gehen. Flüchtigkeit ist dabei kein Fehler. Nicht schlimm, wenn mal was misslingt. Es gibt immer eine neue Seite.

iPad.
Digital ist erfrischend und kann gelegentlich sehr befreiend wirken. Wenn man denn auch wieder zur Realität zurückfindet.

Was noch?
Bin Jahrgang 58. Kommunikationsdesigner und Lehrer. Unterrichte Teenager an einem Gymnasium in Düsseldorf in den Fächern Mediale Gestaltung und Kunst.