übertrieben

15-08-10_Aprath-

Pilot Parallel Pen (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 25,6 x 20,7 cm (ca. 70 g/qm Moleskine Plain Notebook)

Bin heute Morgen zeitig von zu Hause aufgebrochen, nachdem ich am Freitag rennen musste, um die S-Bahn noch zu erwischen. War natürlich diesmal viel zu früh am Bahnhof: aber dafür 20 Minuten fürs Skizzieren gewonnene Zeit.
Gegenüber steht ein seltsames Haus. Das aufwändig konstruierte, weit heruntergezogene und großflächig verglaste Dach passt irgendwie nicht zur ansonsten tristen und wenig stimmigen Gestaltung des Gebäudes. Da der Giebel quer zur Gleisanlage verläuft, kann man die Konstruktion des Glasdachs vom Bahnhof aus nicht erkennen.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Urban Sketching veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.