Monatsarchive: Juni 2022

Bontekoe #4

Tintenroller auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Wegen des guten Segelwetters verlassen wir Oudeschild schon früh am Sonntagmorgen. Der Skipper lässt sämtliche verfügbaren Segel setzen. So haben wir an Bord alle Hände voll zu tun. Das alte Schiff macht schnelle Fahrt und ich hole mir einen Sonnenbrand. Vorgezogenes Ferienfeeling. Am Nachmittag durchfahren wir den Afsluitdijk diesmal bei Den Oever, um schließlich im Hafen von Enkhuizen wieder festzumachen.
Technische Daten zum Schiff:
Länge 33,86 m. Breite: 6,80 m. Tiefgang: 1,30 m. Segelfläche: 421 qm, Ketsch-Takelung.

9B Graphitstift auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute, Mitreisende | Schreib einen Kommentar

Bontekoe #3

9B Graphitstift auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Am Samstagmorgen hat endlich der Wind aufgefrischt. Zunächst muss aber noch ein falsch laufendes Tau auf dem Großmast in die korrekte Position gebracht werden. Dazu lässt sich der Skipper in einem Sitzgeschirr bis ganz nach oben hieven. Dann werden die Segel gesetzt und es geht in Richtung Texel. Dort machen wir am späten Nachmittag im Hafen Oudeschild fest.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute, Mitreisende | Schreib einen Kommentar

Bontekoe #2

Micro-Tintenroller auf 21 x 14,7 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).

Am Freitag wollen wir auf die Nordsee. Wir haben vor, nach der Insel Terschelling zu segeln. Da das Ijsselmeer durch den Afsluitdijk von der Nordsee getrennt wird, müssen wir die östliche Schleuse Kornwerderzand nahe bei Makkum durchfahren. Das erhoffte Segelwetter stellt sich aber leider nicht sehr überzeugend ein, so dass wir nur gut die Hälfte der geplanten Tagesstrecke schaffen. Der Skipper macht das Beste daraus und lässt das Schiff auf einer Sandbank trockenfallen. Gegen 16 Uhr liegt es auf Grund. Unser Schiffsjunge nutzt die Gelegenheit, um im knietiefen Wasser mit einem Kescher Muscheln, Quallen und eine große Krabbe zu fangen. Die Erwachsenen springen vom Bugspriet ins flache Wasser, schwimmen, paddeln mit dem Kajak oder auf dem SUP-Board. Der Skipper segelt mit seiner Frau und der fünfjährigen Tochter ein paar Runden in der Familienjolle. In einiger Entfernung ist eine kleine Yacht wohl eher unbeabsichtigt auf Grund gelaufen und liegt jetzt unbeholfen auf der Seite. So gibt es eine ganze Menge zu gucken. Später am Abend macht die Flut die »Bontekoe« wieder flott und wir ankern schließlich in tieferem Wasser in der Nähe der Fahrrinne. Dort schaukelt uns schließlich eine sanfte Dünung in den Schlaf.

Tintenroller auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Tintenroller und Buntstiftstummel auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

9B Graphitstift auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute, Mitreisende | Schreib einen Kommentar

Bontekoe #1

Micro-Tintenroller auf 21 x 14,8 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).

Zusammen mit meiner Frau und einem bunt gemischten Team von 25 netten Menschen habe ich Gelegenheit, für ein paar freie Tage auf dem Zweimastklipper »Bontekoe« mitzusegeln. Der Schiffsname erinnert an den niederländischen Seefahrer Willem Ijsbrandszoon Bontekoe, der seine von 1618 bis 1625 im Dienst der legendären Ostindien-Kompanie unternommenen abenteuerlichen Handelsreisen als Reisejournal veröffentlicht hat. Kein schlechter Ausgangspunkt für meine eigene Kurzreportage.
Unsere »Bontekoe« ist ein liebevoll umgebauter ehemaliger Lastensegler aus dem Jahr 1909 und wird von den beiden Skippern Nils und Renée und ihrem jungen Maat Johannes gesegelt. Am Mittwochabend gehen wir in Enkhuizen an Bord. Die Kojen sind schmal, aber keiner meckert. Der nächste Morgen beschert uns nur wenig Wind. Der reicht gerade so eben aus, um das Ijsselmeer in nordnordöstlicher Richtung zu überqueren. Die Nacht verbringen wir im Hafen Stavoren.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute, Mitreisende | Schreib einen Kommentar