Archiv der Kategorie: Still

Wachsblumenstrauß

9B Graphitstift auf 14,7 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Still | Schreib einen Kommentar

Himbeeressig

Procreate App, iPad mini, Wacom Bamboo Stylus. Originalauflösung: 3508 x 2480 Pixel.

Meine Frau hat einen wunderbar aromatischen Salatessig hergestellt. Hier ihr Rezept:
Selbst geerntete Himbeeren, Wasser und Zucker in ein ausgekochtes Glas geben. Die Zuckermenge entscheidet über den Säuregrad. Alles mit einem Tuch abdecken und drei Wochen lang bei Zimmertemperatur stehen lassen. Jeden Tag umrühren. Entstehenden Schaum (Kahmhefe) abschöpfen. Wenn die Früchte auf den Glasboden gesunken sind, den entstandenen Essig durch einen Kaffeefilter gießen und in Flaschen abfüllen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, iPad, Still | Schreib einen Kommentar

4/4

Tintenroller und Ölkreidefarbstifte auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Sechs Tage bis Heiligabend. Schönen vierten Advent!

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

3/4

9B Graphitstift auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Auf dem Küchentisch geben drei kleine Flammen ihr Bestes, um uns nach der Heimfahrt aus Dänemark auf einen entspannten Adventssonntagabend einzustimmen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

2/4

Micro-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Schönen zweiten Advent!

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

randscharf

Vier Kugelschreiber (Magenta, Cyan, Gelbgrün, Violettblau) auf 14 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Der Schlüssel vom Vorhängeschloss an meiner robusten Papier- und Karton-Schlagschere, die mindestens so alt wie ich und noch immer scharf ist. Meinen teuren, erst vier Monate neuen Gleitsicht-Brillengläsern dagegen mangelt es im äußeren Randbereich aufgrund einer chromatischen Aberration an der gewünschten Schärfe: Starke Hell-Dunkelkontraste sehe ich gelegentlich mit einer getrennten Rot-Blau-Kante. Ein bisschen so wie in dieser Skizze.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

1/4

Micro-, Fine- und Broad-Tintenroller auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Dieses kleine selbstgebastelte Lichterquartett hat heute einen Sonntagsplatz auf unserem Küchentisch gefunden. In vier Wochen ist Weihnachten.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

vergessene Welt

Fine- und Micro-Tintenroller und weißer Gelroller auf 28 x 21,7 cm (100 g/qm simples Skizzenbuch).

Seit ein paar Tagen durchforste ich unsere aus vergangenen Zeitaltern übriggebliebenen digitalen Restbestände. Heute stoße ich auf die kantige Apple Desktop Bus Mouse, die einstmals zu meinem allerersten Computer gehörte, einem Apple Macintosh Quadra 700 aus dem Jahr 1993. Wer sich in der Filmgeschichte auskennt, weiß, dass Stephen Spielberg in eben diesem Jahr Jurassic Park herausgebracht hat. In einer Szene sieht man am völlig vermüllten Arbeitsplatz des unterbezahlten IT-Freaks Dennis einen Quadra 700. Das ist der zu diesem Zeitpunkt leistungsfähigste Apple Computer, den Designer wie ich damals als Arbeitspferd nutzten. Leider habe ich meinem kein Gnadenbrot gewährt und ihn schon vor einigen Jahren auf dem Elektroschrott entsorgt, obwohl der alte Gaul noch tadellos arbeiten konnte. Es ist ein Jammer, dass nur die Maus übrig geblieben ist. Aber immerhin habe ich auch noch den originalen Verpackungskarton des inzwischen fast vergessenen Titanen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

Herbstboote

Micro-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 14 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Neun Bucheckern sind heute Morgen am Bundsteg meines Skizzenbuchs angelandet.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

Augenöffner

Kaltnadel auf 5 x 5 cm Zinkplatte, Druck mit der Open Press auf 7 x 10 cm (200 g/qm kaltgepresstes Tiefdruckpapier)

Die Kastanie ist im Original mehr als doppelt so groß wie die Skizze, die ich auf die winzige Zinkplatte kratze. Dabei muss ich eine Stirnbandlupe mit dreieinhalbfacher Vergrößerung zu Hilfe nehmen. Ohne sie könnte ich wohl kaum die Spuren der Radiernadel erkennen. Meine kleine Presse von @openpressproject seufzt jedes Mal etwas melancholisch, als ich damit am nächsten Tag die fertige Platte in unserem herbstlichen Garten drucke.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Kaltnadelradierung, Still | Schreib einen Kommentar