Archiv des Autors: Al

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)

Fingerübung

Kaltnadel auf 7,5 x 11 cm, Probedruck auf 12 x 16 cm (200 g/qm kaltgepresstes Büttenpapier)
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Hände, Helldunkel | Schreib einen Kommentar

Radierwerkstatt

Micro-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Lockvogel, Monstera und Bonsai-Buche: Zufälliger Rundumblick am Rande des Ätzgrundes.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

Augenöffner

Micro-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Wo Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen: Offenes Atelier im Forsthaus am Waldesrand.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, in Bewegung, Leute | Schreib einen Kommentar

Sayn oder nicht sein

Micro-, Fine- und Broad-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

»Die Festung, die Blankenberg genannt wird«, soll in einem zeitgenössischen Dokument erstmals 1181 als »castrum quod blanckenberge dicitur« erwähnt sein. Damals wollten wohl die Erbauer Graf Heinrich I. und Graf Everhard I. von Sayn mit ihrer weithin sichtbaren Festung die in der nicht weit von hier entfernten Burg über der Wupper zwischen Solingen und Remscheid residierenden Grafen von Berg beeindrucken. Nach 841 Jahren ist das Monstrum wie zu erwarten längst zur Ruine verfallen und im Besitz der Stadt Hennef, die sich eifrig um die Restaurierung der Anlage bemüht. Ich nehme heute Nachmittag diese Geschichte angesichts der verbliebenen Reste zur Kenntnis und stehe dabei am Ende ganz schön im Spätsommerregen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Landschaft | Schreib einen Kommentar

Egern

9B Graphitstift, Aquarellfarben und Buntstifte auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Ein fleißiges Eichhörnchen stiehlt uns seit ein paar Tagen die letzten Nüsse. Es hat ein schwarzbraunes Fell und turnt so flink durch unseren Haselnuss-Strauch vorm Haus, dass man es kaum skizzieren kann. Für eine unserer Enkelinnen halte ich es als Linolschnitt fest und drucke davon eine überschaubare Auflage auf meiner winzigen, mit dem 3D-Drucker gedruckten Tiefdruckpresse. Die beiden Kölner Studenten Martin Schneider und Dominik Schmitz haben diese kleine Wundermachine entwickelt. Nicht nur bei mir erfreut sich das @openpressproject großer Beliebtheit.

Linolschnitt 5 x 7 cm, Druck mit der Open Press auf 7 x 10 cm (110 g/qm Werkdruckpapier).
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, lebende Tiere, Still | Schreib einen Kommentar

»cosiddetta realtà« *

Broad-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Auf dem Trödelmarkt gefunden, wurde die große, leider außen wie innen vollständig mit einer schrecklichen Farbe angestrichene Wasserkanne von unserem jüngsten Sohn vor ein paar Wochen gründlich abgebeizt. Zum Vorschein kam dabei eine etwas ramponierte aber noch immer überzeugende weiße Emaillierung mit dunkelblauem Ausguss-Rand. Und heute blinzelt die Schönheit auf unserem Gartentisch der Nachmittagssonne entgegen.

* Schöne Grüße an Giorgio Morandi
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

achtzig in Königswinter #2

Broad-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 28 x 9 cm (140 g/qm Reiseskizzenbuch A6 quer).

Geburtstag mit Rhein-RADlern.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute | Schreib einen Kommentar

Gutenberg in Langenberg

Brush Pen mit schwarzer Zeichentinte, Wassertankpinsel und Aquarellfarben auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Zusammen mit einem Kollegen sehe ich mir eine ehemalige Buchdruckerei in Langenberg an. Hier hoffen etliche durcheinander geratene Setzkästen, ein paar noch ansehnliche außer Dienst gestellte Druckpressen und weitere Handwerkzeuge der schwarzen Kunst auf bessere Tage. Immerhin ist die Druckerei nicht wie so viele andere verschrottet worden. Ich tröste mich ein bisschen mit dem Skizzenheft. Auf der letzten Seite landet schließlich der Brunnen mit dem Seidenweber-Denkmal am alten Markt. Auch eine hier leider schon ausgestorbene traditionsreiche Zunft.

Wassertankpinsel, Aquarellfarben und Broad-Tintenroller auf 29,4 x 21 cm (96 g/qm Skizzenheft A5).

Vier-Farben-Kugelschreiber auf 21 x 14,8 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).

Broad-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 21 x 14,7 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, in Bewegung, Leute, Urban Sketching | Schreib einen Kommentar

Nussbaum-Boom

2B-Bleistift, Aquarellfarben und Farbstifte auf 14,85 x 10,5 cm (300 g/qm feingekörntes Aquarellpapier, kaltgepresst).

Der Nussbaum vor unserem Haus ist wieder so stark gewachsen, dass ich am Wochenende einige Äste kürzen musste. Der richtige Zeitpunkt dafür wäre eigentlich der Winter. Vor Jahren haben wir zu lange abgewartet und mussten dann im Frühjahr den Gerüstbauer kommen lassen, damit wir mit großem Aufwand die vom Herbstlaub verstopfte Dachrinne reinigen konnten. Jetzt steht im Haus eine große Schüssel voll mit schönen Haselnüssen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Schreib einen Kommentar

Winterbach #4

Vier-Farben-Kugelschreiber auf 21 x 14,8 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).

Pops und Hallumi heißen die Meerschweinchen der Jungs. Hallumi, weil der Grillkäse beim Draufbeißen Geräusche wie das Tier erzeugt. Ich nehme an, bei Pops ist das ähnlich.

Micro-Tintenroller und Buntstiftstummel auf 21 x 14,7 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).
Veröffentlicht unter Enkel, freihand vor Ort, in Bewegung, Leute | Schreib einen Kommentar