guter Ton

Faber-Castell Polychromos Farbstifte auf 29,7 x 21 cm (120 g/qm Hahnemühle The Grey Book A5).
Habe kürzlich »The Grey Book« von Hahnemühle entdeckt, ein Skizzenbuch mit grauem Papier. Das ist ein Novum in Deutschland. Das Skizzenbuch gibt es in den Formaten A5 und A4 im Herner Kunstpark-Shop. (Bisher war mir nur das »Toned Gray« Art Journal des amerikanischen Herstellers Strathmore bekannt, hierzulande allerings schwer zu bekommen, momentan wird es aber von Gerstaecker angeboten.) Das glatte »The Grey Book«-Papier ist durchgefärbt und hat eine geschlossene Oberfläche. Nicht ganz so schön griffig und körnig wie das Strathmore-400-Papier, dafür aber im Grauton gleichmäßiger. Mit seinem handlichen Umfang von 80 Seiten ist das »Grey Book« in fast jeder Tasche zu transportieren. Was nützt ein Skizzenbuch, bei dem man es sich auf Grund des Volumens dreimal überlegt, ob man es einstecken soll? Mal sehen, wie es sich in der Praxis bewährt.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Helldunkel, in Bewegung, Leute, Museum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.