Monatsarchive: September 2013

Rückblick #2

13-09-29_Spitzwegstraße 25

Zeichenfeder mit schwarzer Tusche von Rohrer & Klingner und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 300 g/qm (boesner Aquarellblock, A4)

In diesem Haus im Wuppertaler Stadtteil Vohwinkel wuchs ich bis etwa zum fünften Lebensjahr auf und entwickelte dort vermutlich eine Affinität zu hohen stuckverzierten Räumen und breiten weißen Flügeltüren mit Messinggriffen. Ich weiß noch, wie ich einmal meinen Kopf durch das gedrechselte Treppenhausgeländer geschoben hatte, weil mich der Blick nach unten interessierte. Irgendwie müssen meine Ohren den Rückzug verhindert haben, bis mein Vater mich schließlich aus der misslichen Lage befreite. Vom Erkerfenster der zweiten Etage aus konnte ich morgens die Kinder auf dem Schulhof der Grundschule an der gegenüberliegenden Straßenseite sehen, die es noch immer gibt. Als ich dort heute mit meinem Skizzenbuch saß, kam eine Frau auf mich zu und freute sich über mein offensichtliches Interesse an ihrem Haus, die Skizze und die alten Geschichten.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

Flohmarktsonne

13-09-29_FlohmarktPentel Brush Pen und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 300 g/qm (boesner Aquarellblock, A4).

Letztes Jahr ist der Vohwinkeler Flohmarkt ausgefallen, weil den Organisatoren das Versicherungsrisiko zu hoch war. Dieses Jahr konnte er aber durch eine örtliche Bürgerinitiative wieder stattfinden. Immerhin ist der traditionsreiche Trödelausverkauf unter der Wuppertaler Schwebebahn bereits seit mehr als 40 Jahren ein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannter Publikumsmagnet. Erst recht bei einem so herrlichen Herbstsonntag. Habe für diese Skizze einen Spiralblock mit kräftigem Aquarellkarton genommen. Als Alternative zu meinem Alltags-Skizzenbuch von Canson (ArtBook 180º) möchte ich einfach mal einige Skizzen ohne den Heftbund in der Mitte haben. Natürlich ist das Papier für Aquarellfarben auch besser geeignet. Noch lieber wäre mir allerdings ein Spiralblock mit Microperforation an der Schmalseite, so dass man das volle A4-Format sauber heraustrennen kann. So einen Block habe ich aber noch nicht gefunden.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Schwebebahn, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick #1

13-09-28_Gräfrath

Lamy Safari mit Noodler’s Polar Black Tinte und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 96 g/qm (Canson Artbook 180º, 28 x 21,6 cm).

Samstag Abend auf den Feldern hinter meinem ehemaligen Elternhaus, Blickrichtung Südwesten. Habe als Junge viel Zeit in dieser Landschaft verbracht. Vertrauter Ort und schönes Fleckchen Erde. Der Hohlweg hinter dem Gartenzaun ist über die Jahre undurchdringlich zugewachsen. In östlicher Richtung, noch immer weit genug weg, hat sich ein Industriegebiet breit gemacht. Aber alles andere – die Hügel, die Weite, das Licht: unverändert wie vor 45 Jahren. Nur die Zeit ist nicht stehengeblieben. Als ich zehn war, war mein Vater so alt wie ich jetzt.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Landschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Flip Books

13-09-25_An

Pentel Aquash Waterbrush (gefüllt mit Rohrer & Klingner Zeichentusche), Pentel Brush Pen und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 96 g/qm (Canson Artbook 180º, 28 x 21,6 cm).

Meine Frau bei der Präsentation der Diplomarbeit unserer Tochter. Die stellte im Essener Sanaa-Gebäude ihre Kommunikationsdesign-Abschlussarbeit vor: Porträtfoto-Bildsequenzen in Form von acht jeweils 140-seitigen Flip Books. Das schöne Projekt über nonverbale Kommunikation ist nicht nur eine souverän gemeisterte gestalterische Glanzleistung. So ganz nebenbei musste meine Tochter auch noch ihre beiden Kinder und ihren Mann einige arbeitsreiche Monate lang bei Laune halten. So waren alle froh, dass es endlich geschafft ist. Zur Feier des Tages gab’s als Überraschung Eisflips.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Porträt | Hinterlasse einen Kommentar

beunruhigend

13-09-30_Tintenfläschchen

Lamy Safari mit Noodler’s Lexington Gray, Polar Black und Fox Red Tinte auf 21 x 21 cm (80 g/qm Kopierpapier).

Mein WordPress-Blog wurde in der vergangenen Woche aus heiterem Himmel und ungefragt auf die neueste US-amerikanische Version aktualisiert. Ärgerlicherweise sind dabei auch sämtliche individuellen PHP-Anpassungen überschrieben worden. Komme leider erst heute dazu, das Nötigste wiederherzustellen und meine Skizzen der letzten Tage zu posten. Sehr ärgerlich.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | Hinterlasse einen Kommentar

zwischen den Ohren

    Pentel Aquash Waterbrush (gefüllt mit Rohrer & Klingner Zeichentusche), Pentel Brush Pen und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 96 g/qm (Canson Artbook 180º, 28 x 21,6 cm).

Habe mich heute Nachmittag mit zwölf anderen kreativen Köpfen zum leckeren Essen getroffen: Kommunikationsdesigner, Töpfer, Wortkünstler, Maler, Fotodesigner, Musiker, Kunstlehrer. Im nächsten Frühjahr machen wir eine gemeinsame Porträt-Ausstellung.

Bin etwas zu spät gekommen und habe dann erst mal ein paar Eindrücke mit dem Skizzenbuch aufgeschnappt. Bei einigen Skizzen kann man die Personen kaum wiedererkennen. Andere treffen ganz gut. Ab und zu kommt es eben auf Details an. Nicht nur zwischen den Ohren.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Porträt | Hinterlasse einen Kommentar

dreiundzwanzig Uhr neunundfünfzig

Wacom Bamboo Stylus, Zen Brush App, iPad mini. Originalauflösung: 1024 x 768 Pixel.
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, iPad, Porträt | Hinterlasse einen Kommentar

étude

Koh-i-Noor Hardtmuth Triograph 6B Graphitstift auf 96 g/qm (Canson Artbook 180º, 28 x 21,6 cm).

Fingerübung.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Porträt | Hinterlasse einen Kommentar

Nähe und Distanz

Lamy Safari mit Noodler’s Polar Black Tinte und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 96 g/qm (Canson Artbook 180º, 28 x 21,6 cm).

Habe auf dem Nachhauseweg diese in Remscheid installierte Skulpturengruppe in einem interessanten Licht gesehen. Mir gefallen die aus der schnellen Skizze hochvergrößerten Linien und Farbflächen. Die Details entwickeln eine ganz eigene Qualität, die man in der Gesamtansicht so gar nicht bemerkt. Vielleicht ein bisschen, wie das sonst im Leben auch der Fall ist, wenn man einem Menschen wirklich nahekommt.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

Goldgelb

Pentel Aquash Waterbrush (gefüllt mit Rohrer & Klingner Zeichentusche) auf 96 g/qm (Canson Artbook 180º, 28 x 21,6 cm).

Endlich wieder richtig schönes Wetter hier in Wuppertal. Die Temperaturkurve stieg dabei parallel zur Farbtemperatur meiner Skizzen der letzten Tage an. Dagegen flachte die Motivationskurve meines Modells heute sichtlich ab.

 

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Porträt | Hinterlasse einen Kommentar