Monatsarchive: April 2015

Regenpause

15-04-28_Schulhof-

Pentel Tradio Stylo Federschreiber und Pentel Aquash Waterbrush auf 27,5 x 21,5 cm (150 g/qm Stillman & Birn Alpha Series Sketchbook).

Pünktlich während meiner Mittagsaufsicht machte heute der Regen Pause und die Sonne kam endlich wieder zum Vorschein.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Schule, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

überdehnt

15-04-26_Distant Cousin--
Wie ich mich heute Nachmittag in Tony Craggs »Distant Cousin« von 2006 gespiegelt sah, während wiederum mein Kollege seine Sicht der Dinge aus der Ferne mit Tusche und Pinsel in sein Skizzenbuch zeichnete.

15-04-26_Plensa-

Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Pentel Aquash Waterbrush bzw. Morani Serie 50/22 Flachpinsel mit Horadam Aquarellfarben auf 27,5 x 21,5 cm (150 g/qm Stillman & Birn Alpha Series Sketchbook).

Stilles Highlight im Skulpturenpark Waldfrieden: das in die Länge gedehnte Gesicht des Porträts »Mariana W’s World« von Jaume Plensa aus fein geädertem Statuario-Venato-Marmor. Die faszinierende Ausstrahlung beruht nicht zuletzt auf den vertikal umlaufenden blaugrauen Linienstrukturen. Vollkommen symmetrisch ist die Äderung des Steins in die plastische Gestaltung einbezogen und unterstützt so die kontemplativ-konzentrierte Wirkung der Skulptur.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Leute, Museum, Urban Sketching | 2 Kommentare

überzuckert

15-04-25_An-

Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte), Edding 4040 Weißmarker, Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben und fünffach gesüßter Espresso auf 21 x 27,5 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

Wenn schon, denn schon: Trinke meinen Espresso gerne mit sehr viel Zucker. Die zweite Skizze aber mit dem Bodensatz zu übermalen, war reichlich unbedacht. Eigentlich klar, dass karamellisierter Kaffee klebt, leider auch noch nach Stunden. Fixativ hat da nix genützt. Aber Backpapier. Verhindert, zwischen die Seiten gelegt, das Zusammenpappen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Leute | 2 Kommentare

für Chardin

15-04-23_Gurken und Gänseblümchen-

Faber Castell Polychromos auf 27,5 x 21 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

Gurkenglas aus meinem Schulfundus für spontane Zeichenmotive. Glasväschen vom Küchen-Fensterbrett. Gänseblümchen heute Nachmittag in der Wiese frisch gepflückt.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still | 1 Kommentar

clair-obscur

15-04-22_Al--

Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) auf 18 x 12,6 cm (80 g/qm, Brunnen Skizzenbuch).
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Leute, Reflexion | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitspferd

15-04-19_Deutz-

Cretacolor Monolith 9B Graphitstift und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 28 x 9 cm (180 g/qm, AMI Aquarell-Skizzenbuch Memory).

Auf der Pferdewiese oben am Kirchenfelder Weg steht ein kleiner betagter Trecker. Solche robusten Traktoren der Baureihe F2L612/6 wurden bei Klöckner-Humboldt-Deutz in Köln von 1956 bis 1958 gebaut. Der Oldtimer könnte also mein Jahrgang sein. Hier einige Leistungsdaten meines landwirtschaftlichen Altersgenossen:
Länge: 2,72 m
Breite: 1,60 m
Höhe: 1,53 m (ohne Windschutz- und Verdeckaufbau)
Radstand: 178 cm
Eigengewicht: 1300 kg
Ackerschlepper-Bereifung:
vorn 5,00–16 AS Front
hinten 8–32 AS
Antrieb: luftgekühlter Deutz Zweizylinder-Viertakt-Dieselmotor
Leistung: 18 PS
Hubraum: 1528 ccm
Geschwindigkeiten:
1. Gang 0,9–2,9 km/h
2. Gang 4,0 km/h
3. Gang 7,2 km/h
4. Gang 10,9 km/h
5. Gang 20,0 km/h
Rückwärtsgang 2,9 km/h

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Urban Sketching | 1 Kommentar

Am I still a House?

15-04-19_Wurm-

Cretacolor Monolith 9B Graphitstift und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 28 x 9 cm (180 g/qm, AMI Aquarell-Skizzenbuch Memory).

Gestern mit einem wahren Kenner der Materie im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal. Die aktuelle Wechselausstellung der Cragg Foundation ist Erwin Wurm gewidmet. »Zu- und abnehmen ist Bildhauerei«, meint der österreichische Künstler und zeigt uns unseren Alltag aus skurril-eigenwilliger Perspektive. Neben dem »Fat House« sind im Ausstellungspavillon weitere Haus-Objekte zu sehen, die Spuren von Eingriffen und Verformungsprozessen aufweisen. Alles bei bestem Sonntagslicht im Umfeld weiterer Arbeiten von Bildhauern, für die Tony Cragg hier in den vergangenen Jahren hochkarätige Einzelausstellungen ermöglicht hat.

15-04-19_Seb-

Schneider Liquid Longliner und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 28 x 9 cm (180 g/qm, AMI Aquarell-Skizzenbuch Memory).

15-04-19_Tucker-

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Leute, Museum, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

Pfeiler 69

15-04-18_Pfeiler 69-

Lamy Safari (mit Noodler’s Polar Black Tinte) und Faber Castell Polychromos auf 29,7 x 21 cm (110 g/qm Dorée Skizzenblock grau).

Wie sich hier in Wuppertal gestern gegen 17.30 Uhr der Frühling anfühlte.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Schwebebahn, Urban Sketching | 1 Kommentar

etwas kopflastiges Motivationstraining

16-04-15_Al 1-16-04-15_Al 2-16-04-15_Al 3-

Lamy Safari (mit Noodler’s Polar Black Tinte) und weißer Faber Castell Polychromo Farbstift auf 21 x 27,5 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Leute, Reflexion | 1 Kommentar

ach, übrigens

15-04-15_Alaa, Osnat, Kanar, Antonia-15-04-15_Adam-15-04-15_Joseph-15-04-15_Joliana, Mona, Fatma, Deema-

Schneider Tintenroller auf 29,7 x 21 cm (80 g/qm Kopierpapier)

Habe heute für eine Schülergruppe unserer israelischen Partnerschule aus Sheikh Danun einen Skizzenworkshop durchgeführt. Beim Blind Sketching sollten sie sich gegenseitig zeichnen, ohne auf’s Blatt zu gucken. Ist immer wieder verblüffend, was für einzigartige Bilder dabei rauskommen. Als sie sahen, dass ich mit detaillierteren Porträts anfing, wollte jeder so eins von mir haben. Konnte gar nicht schnell genug zeichnen, wie sie mir die Skizzen aus der Hand rissen. Die sind nun leider alle weg, ohne dass ich vorher auch nur ein Blatt fotografieren konnte. Nur meine beiläufigen Blindzeichnungen ließen sie liegen. Haben sich wahrscheinlich nicht wiedererkannt. Bin eigentlich ganz froh drüber. Was bleibt mir anderes übrig, als diese übersehenen Überbleibsel zu posten?

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute, Schule | 2 Kommentare