Monatsarchive: Juli 2015

WC. Schwebebahn. Radweg.

15-07-31_Schwebebahnpfeiler-

Pilot Parallel Pen (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Koh-i-Noor Hardtmuth Progresso 8B Graphitstift auf 25,6 x 20,7 cm (ca. 70 g/qm Moleskine Plain Notebook)

Während meine Schokolade kalt wurde, bot sich mir vor dem Eiscafé Altamura an der Bahnstraße Ecke Vohwinkelerstraße heute in der Abendsonne in etwa dieser Anblick. Orientierung? System? Typografie? Ach was! Wir sind in Wuppertal.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Schwebebahn, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

undercover

15-07-26_An-

Pilot Parallel Pen (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 22,9 x 30,5 cm (150 g/qm Stillman & Birn Alpha Series Spiral Sketchbook).

Die Sonnenbrille meiner Frau ist so großzügig dimensioniert, dass sie darunter zusätzlich gern ihre optische Brille trägt. Sieht ein bisschen eigenwillig aus, funktioniert aber prima. Erinnerte mich an frühere Zeiten :-)

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Mitreisende | Hinterlasse einen Kommentar

RB 48

15-07-24_RB48_01-

15-07-24_RB48_02-

Pilot Parallel Pen und Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Koh-i-Noor Hardtmuth Progresso 8B Graphitstift auf 22,9 x 30,5 cm (150 g/qm Stillman & Birn Alpha Series Spiral Sketchbook).

14.15 Uhr (Wuppertal-Vohwinkel nach Bonn Hbf). 22.15 Uhr (Köln Hbf nach Wuppertal-Vohwinkel).

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, in Bewegung, Mitreisende | Hinterlasse einen Kommentar

zählen

15-07-19_Tom-

Lamy 3plus und Stabilo woody Farbstifte auf 25,6 x 20,7 cm (ca. 70 g/qm Moleskine Plain Notebook)

Heute Vormittag meiner Enkelin gezeigt, wie man eine Menge Streichhölzer zählen kann. Heute Nachmittag zum fünfzigsten Geburtstag meines Schwagers eingeladen. Schön, in großer Runde gemeinsam zu feiern! Heute Abend beschlossen, mich darüber zu freuen, dass die Hälfte der Sommerferien noch vor uns liegt.

15-07-19_And-

15-07-19_Me, Jo-

15-07-19_Mar, And-

15-07-19_Sol, And-

15-07-19_Jon, An-

15-07-19_Ja E, And-

Pilot Parallel Pen bzw. Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Stabilo woody Farbstifte auf 25,6 x 20,7 cm (ca. 70 g/qm Moleskine Plain Notebook)
Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Porträt | Hinterlasse einen Kommentar

schattig

15-07-18_An-

Lamy 3plus und Stabilo woody Farbstifte auf 25,6 x 20,7 cm (ca. 70 g/qm Moleskine Plain Notebook)

Heute Abend unter einem betagten Ahornbaum im ältesten Biergarten der Stadt auf der Elisenhöhe gegenüber dem Botanischen Garten.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Porträt | 3 Kommentare

immer am Ball

15-07-17_An-

Lamy Safari Kugelschreiber, Pentel Brush Pen und Pentel Aquash waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 21 x 27,5 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

An betreibt seit fünf Jahren einen DaWanda-Shop, der sich großer Beliebtheit erfreut.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel | Hinterlasse einen Kommentar

zum Kugeln

15-07-16_Al 1+2-

alltäglicher Kugelschreiber, Pentel Brush Pen und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben, jeweils auf 29,7 x 21 cm (200 g/qm Daler Rowney Fine Grain – Heavy Weight Zeichenpapier bzw. 190 g/qm Hahnemühle Skizze 190 Skizzenblock).

Kugelschreiber zum Zeichnen, klar. Kulitinte ist aber auch wasserfest und man kann deshalb prima mit Wasserfarben drübermalen.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Porträt | 2 Kommentare

Quatorze Juillet

15-07-14_Quatorze Juillet-

Pentel Brush Pen, Lamy 3plus und Stabilo woody Farbstifte auf 21 x 27,5 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

Haben wohl schon mal bessere Zeiten gesehen, die zerbröckelnden Keramikrahmen mit den abgerissenen Affichenresten im Metrotunnel. Wo genau das war, habe ich mir leider nicht gemerkt. Entweder an der Station Opera auf dem Weg von Linie 3 zu Linie 8 oder an Concorde zwischen Linie 8 und Linie 1. Jedenfalls ein visuelles Vergnügen, diese Galerie des Zufalls und Verfalls, besonders in Verbindung mit den vorbeieilenden Passanten. Fast wie ein Besuch in der Gemäldesammlung des Louvre. Habe heute zur Feier des Tages und als kleinen Paris-Anhang einige Aufnahmen der Serie zu einem Trailer zusammengestellt und auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Veröffentlicht unter Mitreisende, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

zehnter Juli

15-07-10_La Grande Arche-

15-07-10_Champs-Elysées-

15-07-10_An-

Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte), Faber-Castell Polychromos und Pentel Brush Pen auf 21 x 27,5 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

Drei Schaufenster in verschiedene Richtungen: La Grande Arche de la Fraternité – Avenue des Champs Élysées – Airbus A319-Kabinenfenster.

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Porträt, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar

neunter Juli

15-07-09_Bibliothèque Sainte-Geneviève-

15-07-09_An-

15-07-09_Seine-

Faber-Castell Polychromos, Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Mitsubishi uni-ball SIGNO UM-153 Gelschreiber auf 21 x 27,5 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

Fast alle diese Paris-Skizzen sind in einer Brasserie, einem Café oder beim Picknicken an der Seine entstanden. So auch die zweite und dritte vom neunten Juli. Bei fantastischem Abendlicht gaben eine Handvoll Musiker mit Blechblasinstrumenten und Schlagzeug am Seineufer exklusiv für meine Frau und mich (und einige wenige Passanten) drei Stunden lang ein ausgelassenes Spontankonzert. Damit hatten wir gar nicht gerechnet. In jedem Fall ein perfekter Ausklang dieses herrlichen Sommertages für uns alte Clochards.
Hatten vom Wind herangewehte Fragmente dieses unverwechselbaren Sounds schon an den Abenden vorher immer wieder mal von weitem aufgeschnappt. Der Port du Louvre dient der fröhlichen Gruppe von Kunst- und Architekturstudenten offenbar als eine Art abendlicher Probenraum. »Fanfares Débôzar«, eigentlich Les fanfares des Beaux-arts, sind Studentenformationen der l’école des Beaux-arts de Paris, die momentan mit ihrem Esprit die lokale Kulturszene aufmischen. Ihre Wurzeln liegen in den Architektur- und Kunstateliers, wo Perfektion und kreativer Gestaltungsfreiraum zusammentreffen.

15-07-09_An 07-

Veröffentlicht unter freihand vor Ort, Helldunkel, Porträt, Urban Sketching | Hinterlasse einen Kommentar