klausurkorrekturmürbe

15-05-25_Al-

Lamy Safari (mit Noodler’s Bulletproof Black Tinte) und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 21 x 29,7 cm (200 g/qm Gerstaecker No. 3 Aquarellblock).

Wie ich mich am Abend gegen 23 Uhr nach geschaffter Zweitkorrektur der heutigen fünf externen Kunstabiturklausuren im Spiegel sah. Bleiben bloß noch drei für morgen früh. Schreibe dann Mittwoch und Freitag mit meinem EF- und LK Q1-Kurs die letzten Kunstklausuren dieses Halbjahrs. Und 14 Tage später eine Klassenarbeit meines 9er WP2 Kurses Mediale Gestaltung. Zwischendurch das alles dann noch angemessen auswerten. Plädiere für Goldmedaille im Klausurkorrekturmarathon. Olympische Augenringe könnte ich jedenfalls schon mal beisteuern.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Helldunkel, Leute, Reflexion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu klausurkorrekturmürbe

  1. An sagt:

    Eine Goldmedaille hättest Du auf jeden Fall verdient für Deine unermüdliche Suche nach Inhalt in den Klausuren ;-) Bald sind Ferien! Halte durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.