so bleiben

14-07-15_Hände-

Lamy Safari mit Noodler’s Polar Black Tinte und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 27,5 x 21,5 cm (150 g/qm Stillman & Birn Alpha Series Sketchbook).

Die Hände meiner Frau beim Zwischenstopp an der Autobahn Richtung Stuttgart. Beim Skizzieren sprechen mich Plastizität und kontrastreiches Helldunkel oft am stärksten an. Aber wie kriege ich eine schnelle und differenzierte Umsetzung in Tonwerte hin und behalte dabei den allerersten Eindruck bis zum Schluss im Blick, anstatt mich beim Zeichnen zu verzetteln? Am schnellsten geht es mit einer klaren Linie, die alle Formen möglichst direkt in einem Zug festhält. Manchmal läuft es gut und die Skizze überzeugt auf Anhieb. Wenn nicht, fange ich meist an zu schraffieren und kann dann manchmal kein Ende finden. Brauche dann ein geduldiges Modell.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Hände, Helldunkel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.