willkommen

13-10-19_Jo 22

Pentel Brush Pen und Pentel Aquash Waterbrush mit Horadam Aquarellfarben auf 27,6 x 21,6 cm (Canson Artbook 180º, A5, 96 g/qm).

Gestern vor 22 Jahren: Auf der Entbindungsstation warten meine Frau und ich bereits seit Stunden auf die Geburt unseres fünften Kindes. Arzt und Hebamme sind inzwischen schon ungeduldig mit uns. Die Wehen haben längst eingesetzt, flachen dann aber immer wieder ab. Es will und will einfach nicht losgehen. Meine Frau und ich rätseln, woran es wohl liegen könnte. Plötzlich steht für uns eine erstaunliche Frage im Raum: Sind wir überhaupt bereit, dieses fünfte Kind vorbehaltlos anzunehmen? Uns war nicht wirklich klar, wie viel offenbar an dieser Zustimmung liegt. Beschämt sprechen wir diesem kleinen Menschen in Wartestellung zu, dass er uns herzlich willkommen ist. Nachdem grünes Licht gegeben ist, geht mit einem Mal alles unglaublich schnell. Die Geburtswehen setzen so plötzlich und heftig ein, dass meine Frau nur knapp den Entbindungsraum erreicht und der herbeigestürzte Arzt fast über seine OP-Schürze stolpert. Und schon springt unser kleiner Sohn buchstäblich in offene Arme hinein.
Ist lange her. Aber wir staunen noch heute darüber, dass es Zusammenhänge im Leben gibt, von denen wir keinen blassen Schimmer haben. Grund genug zum Feiern gestern Abend mit dreien unserer erwachsenen Söhne und ihrem Anhang.

13-10-19_Da

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.