kurz nach fünf

15-02-08_Al-

Lamy Safari (mit Noodler’s Polar Black Tinte) auf 18 x 12,6 cm (80 g/qm, Brunnen Skizzenbuch).

Wie ich mich heute Nachmittag um kurz nach fünf im Spiegel sah.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Leute, Reflexion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu kurz nach fünf

  1. sehr geehrter herr müllenborn, darf ich fragen woher sie die noodlers polar black ink beziehen? ich bin privat auf der suche nach einer bezugsquelle.
    beste grüße und alles gute, bruno schulte

    • Al sagt:

      Nicht einfach, in Deutschland an Noodler’s Tinte zu kommen. Die kälteresistente »Bulletproof Polar Black« Version konnte ich vor drei Jahren noch über einen Händler in Deutschland beziehen. Zurzeit bekommt man meines Wissens Noodler’s Tinten nur im Ausland. Wenn man über das Händlerverzeichnis von Noodler’s Ink nach Händlern in Europa sucht, wird man zu pelikanpens.co.uk geleitet. Von dort aus landet man schließlich bei
      http://www.purepens.co.uk/acatalog/Noodler_s_Inks.html
      Von dort habe ich meinen Noodler’s-Nachschub, allerdings nicht »Bulletproof Polar Black«, sondern lediglich »Bulletproof Black«. Diese Version ist zwar nicht bis minus 22 Grad Celsius kälteresistent. Aber das ist für mich auch okay :-)

      Bei Noodler’s-Tinte muss man auf jeden Fall beachten, dass sie nur auf zellstoffhaltigem Papier wirklich wasserfest ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.