Piazza Navona

15-02-11_Porträtsitzung-

Faber Castell Polychromos auf 27,5 x 21 cm (118 g/qm Strathmore 400 Series Toned Sketch Hardbound Art Journal, A5)

Mal ein anderes Porträt von meiner Frau zusammen mit einer der wenigen weiblichen Künstlerinnen unter den zahllosen Porträtisten und Karikaturisten auf der Piazza Navona. Die Honorare für solche Zeichnungen sind mit 20 Euro nicht gerade fürstlich. Dabei ist unsere sogar ziemlich gut. Aber hätte meiner Frau das fertige Bild nicht gefallen, hätte sie es sogar noch ablehnen können und nichts dafür bezahlen müssen. Kann man davon leben? Porträts zeichnet man ja schließlich nicht wie am Fließband. Oder doch?

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Leute, Urban Sketching veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.