Bontekoe #1

Tintenroller auf 21 x 14,8 cm (96 g/qm Skizzenheft A6).

Zusammen mit meiner Frau und einem bunt gemischten Team von 25 netten Menschen habe ich Gelegenheit, für ein paar freie Tage auf dem Zweimastklipper »Bontekoe« mitzusegeln. Der Schiffsname erinnert an den niederländischen Seefahrer Willem Ijsbrandszoon Bontekoe, der seine von 1618 bis 1625 im Dienst der legendären Ostindien-Kompanie unternommenen abenteuerlichen Handelsreisen als Reisejournal veröffentlicht hat. Kein schlechter Ausgangspunkt für meine eigene Kurzreportage.
Unsere »Bontekoe« ist ein liebevoll umgebauter ehemaliger Lastensegler aus dem Jahr 1909 und wird von den beiden Skippern Nils und Renée und ihrem jungen Maat Johannes gesegelt. Am Mittwochabend gehen wir in Enkhuizen an Bord. Die Kojen sind schmal, aber keiner meckert. Der nächste Morgen beschert uns nur wenig Wind. Der reicht gerade so eben aus, um das Ijsselmeer in nordnordöstlicher Richtung zu überqueren. Die Nacht verbringen wir im Hafen Stavoren.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, in Bewegung, Leute, Mitreisende veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.