grober Schnitzer

15-12-25_Jesus in der Krippe-

Faber Castell Polychromos auf 29,7 x 21 cm (110 g/qm Skizzenpapier aus recyceltem Material)

Erinnere mich gut an die typische Körperhaltung unserer eigenen Kinder beim Schlaf, als sie noch Säuglinge waren: in Bauchlage mit zur Seite gedrehtem Kopf und offenem Mund, beide Hände nah neben dem Gesicht, Beine angezogen und Popo hoch aufgerichtet, völlig abhängig von Zuwendung und Schutz. Ich kenne keine Darstellung von Jesus als Säugling in dieser typischen Schlafposition. Stattdessen schnitzen wir uns lieber realitätsferne Bilder von Gott, obwohl das Kind in der Krippe uns so nahe kommt wie niemand sonst.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.