Haus gemacht

14-08-21_Alte Dorfstraße-

Pilot Parallel Pen auf 27,5 x 21,5 cm (270 g/qm Stillman & Birn Beta Series Sketchbook).

»Wird das Haus gemacht?«, fragt mich der Dicke mit erwartungsvollem Blick durch das heruntergelassene Seitenfenster seines tiefer gelegten BMW, als ich heute Abend an der alten Dorfstraße in Sonnborn gerade mit meiner Skizze beginne. Offenbar hält er mich mit meinem aufgeschlagenen Skizzenbuch und Stift wohl für einen Immobilienmenschen mit Sanierungsabsichten. Ich erkläre, dass ich durch die Baulücke nur das Schwebebahngerüst zeichnen möchte. Diese Bemerkung verursacht schiere Verständnislosigkeit, und das Interesse an meiner Tätigkeit hat sich damit erledigt. Wie sich herausstellt handelt es sich um einen Mieter aus einem der beiden Häuser, der mit dem baulichen Zustand wohl nicht zufrieden ist. Mit der verbitterten Bemerkung »Sieht ja hier aus wie in Neapel!« drückt er auf die Tube und weg ist er. Objektiv gesehen läge er gar nicht mal so weit daneben mit seiner derben Kurzbeschreibung des Lokalkolorits – wäre da nicht dieses eine spezifische städtebaulische Detail im Hintergrund …

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Helldunkel, Schwebebahn, Urban Sketching veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.