unter Wasser

2B-Bleistift, Aquarellfarben und Farbstifte auf 14,85 x 10,5 cm (300 g/qm Aquarellpapier aus 100% Zellulose, heißgepresst).

Der verwitterte Ammonit ist nach einer Eifelwanderung auf dem Fenstersims gestrandet. Die Ringelblumenblüte wird nach dem Trocknen gemeinsam mit Schicksalsgenossinnen von meiner Frau zu Tee verarbeitet. Beide Zeichnungen sind fertig für die Reise.

Über Al

Kommunikationsdesigner und Lehrer. Wuppertal (Deutschland)
Dieser Beitrag wurde unter freihand vor Ort, Helldunkel, Still, tote Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.